Schläth  Bocholt
innovativer Wohnungsbau · Bausachverständiger

Gutachten ∑ Bausachverstšndiger

Bauzeichnung

Die Zielgruppen eines unabhängigen,
neutralen Bausachverständigen sind:



Die Kernkompetenzen eines Bausachverständigen
liegen in den Bereichen:


Die baugeleitende Qualitätskontrolle während der einzelnen Bauabschnitte
besitzt hier besondere Priorität, denn Baumängel können so schon während der
Baumaßnahme vom Sachverständigen angezeigt und rechtzeitig von der
Verursacherfirma beseitigt werden.

Die Schwerpunkte liegen in der Rohbauabnahme (z.B. Abnahme von
Bauerwerk, Decken, Außenabdichtungen usw.) und den Zwischenabnahmen
(z.B. Abnahme von Dämmungen, Außenputz, Estrich, Fliesen usw.) durch den
Sachverständigen, so kann der Bauherr sicher sein, das er von seinen
beauftragten Unternehmen ein mängelfreies Haus, welches den zur Zeit gültigen
DIN-Vorschriften und den allgemein anerkannten Regeln der Baukunst und der
Bautechnik entspricht, übernimmt.

Die Entschädigung des Gutachters richtet sich nach dem Verursacherprinzip, d.h. der Auftraggeber kann die Honorarkosten der Gutachters auf die Firmen
umlegen, die den Mangel zu verantworten und somit zu beseitigen haben.


Was kostet ein Gutachten?

Die Kosten für die Erstellung eines Gutachtens
richten sich nach dem tatsächlichen Zeitaufwand zzgl. Fahrkosten.

Pauschalpreisvereinbarungen sind auf Anfrage möglich.